Anzeige
Themenwelten Hamburg
PINNEBERGER SUMMER JAZZ

Vier Tage Live-Musik

24. Auflage des Pinneberger Jazz-Festivals mit 49 Konzerten

Thomas Breckheimer mit der keltischen Harfe, die Geigerin Marlen Breckheimer und die Flötistin Elke Martens sorgen unter anderem dafür, dass das Motto „Jazz meets Irish Folk“ mit Musik und Leben erfüllt wird. Laut den Organisatoren gehört die Band Triskelta zu den Highlights
Thomas Breckheimer mit der keltischen Harfe, die Geigerin Marlen Breckheimer und die Flötistin Elke Martens sorgen unter anderem dafür, dass das Motto „Jazz meets Irish Folk“ mit Musik und Leben erfüllt wird. Laut den Organisatoren gehört die Band Triskelta zu den Highlights
Danke an der Förderverein Summer Jazz, die Sponsoren und alle Helferinnen und Helfer für so ein großartiges Festival“, sagte Pinnebergs Bürgermeisterin Urte Steinberg den Organisatoren vom Förderverein Summer Jazz. Sie hat wieder die Schirmherrschaft übernommen und wird das Festival am Donnerstag, 8. August, um etwa 19.45 Uhr auf der Stadtwerke Pinneberg Bühne an der Drostei offiziell eröffnen. Vom Donnerstag, 8., bis Sonntag 11. August, steht die Pinneberger City zum 24. Mal ganz im Zeichen des Jazz. Auf fünf Open-Air-Bühnen von der Unteren Dingstätte bis zum Fahltskamp erklingen dann 49 Konzerte.

Der Förderverein freut sich, auch in diesem Jahr wieder zahlreiche musikalische Highlights präsentieren zu können. Durch den immer größer werdenden Zuspruch vieler guter Bands, die gern auf das Pinneberger Festival kommen, ist der Unterschied zwischen den in der Vergangenheit sogenannten Top Acts und anderen Festivalbands im Laufe der Jahre immer kleiner geworden. Deshalb sprechen die Organisatoren des Fördervereins auch nicht mehr von Top Acts, sondern von musikalischen Highlights des diesjährigen Festivals.
  
Stadtwerke Pinneberg & pinnau.com
Zu diesen besonders erwähnenswerten Auftritten gehören nach Auffassung der Organisatoren des Summer Jazz das Andreas Kümmert Duo, die Jeanine Vahldieck Band, die Blues & Boogie Night mit Matthias Schlechter Trio & Friends, die Jochen Reich und Ralf Böcker präsentieren, Die Flying Soul Toasters, Thomas Breckhe & Band Triskelta, das Duo WinterReise, Farmersroad Blues Band mit der Sängerin Klara Schwabe, AITANA & Alberto Sanchez Lounge Orchestra, die Festival-Night mit dem Mottokonzert „Jazz meets Irish Folk“, der Tommy Schneller Band, der Trompeter Jim Galakti und Körrie Kantner and his NOT SO BIGBAND.

Bei zahlreichen Konzerten dürfen sich die Besucher auf Harfenklänge freuen, die das Motto des Irish Folks widerspiegeln werden. Thomas Breckheimer mit seiner keltischen Harfe gehört ebenso dazu wie die Harfe der Jeanine Vahldieck Band, des Duos WinterReise und des AITANA & Alberto Sanchez Lounge Orchestra. (kuk)

Das Bühnenprogramm des großen Jazzfestes

Die Bühnen in der Pinneberger Innenstadt
Die Bühnen in der Pinneberger Innenstadt
Donnerstag, 8. 8.

Bühne 1 (Stadtwerke-Pinneberg-Bühne vor der Drostei)
19.45 Uhr, Eröffnung des Festivals – direkt im Anschluss das Andreas Kümmert Duo

Bühne 2 (Malick · Reski · Partner Bühne auf dem Lindenplatz)
18 Uhr, Parklane Jazzband
20.30 Uhr, Primera Diversión

Bühne 3 (Seifert-Automobile-Bühne in der Unteren Dingstätte)
18 Uhr, Corazon
20.30 Uhr, Jeanine Vahldiek Band

Bühne 4 (Remise Café & Weinstube im Rübekamp)
18 Uhr, Django Forever
20.30 Uhr, The Hometown Brothers

Bühne 5 (Sparkassen-Bühne im Fahltskamp)
18 Uhr, Green Breeze
19.30 Uhr, Bop Cats

Freitag, 9. 8.

Bühne 1
17 Uhr, Baltic Sound Attack
20 Uhr, Flying Soul Toasters

Bühne 2
16.30 Uhr, Midnight Swingstars
19.30 Uhr, Blues & Boogie
Night – Matthias Schlechter Trio & Friends featuring Jochen Reich und Ralf Böcker

Bühne 3
16.30 Uhr, Steel Skiffle Gang
19 Uhr, Careless Cats

Bühne 4
16.30 Uhr, Norddeutsche Boogie-Woogie-Vereinigung
19 Uhr, Triangulo

Bühne 5
17 Uhr, The Living Room Kings
20 Uhr, Kathrin Hinneburg & Norbert Kujus Quartett

Sonnabend, 10. 8.

Bühne 1
11 Uhr, MSG Big Band
14 Uhr, newgrooves
16.30 Uhr, Farmersroad Blues Band mit der Sängerin Klara Schwabe
20 Uhr, Tommy Schneller Band

Bühne 2
11 Uhr, Thomas Breckheimer & Band Triskelta
13.30 Uhr, Fishhead Horns
16.30 Uhr, King Street Jazzmen
19.30 Uhr, „Jazz meets Irish Folk“

Bühne 3
13 Uhr, The B3 Busters
16 Uhr, Roods & Reeds
19 Uhr, Tom Shaka

Bühne 4
14 Uhr, Harfen Duo
15.30 Uhr, Duo WinterReise
18.30 Uhr, Guy Weber

Bühne 5
12.30 Uhr, Mirko Gibson & Burkhard Katz
14.30 Uhr, The Jane O‘Brien Band
17.30 Uhr, Aitana & Alberto Dachez Lounge Orchestra
20 Uhr, Jim Galakti

Sonntag, 11. 8.

Bühne 1
11.30 Uhr, Summer Jazz Workshop Band
13.30 Uhr, Big Band Bertha Blau
16.30 Uhr, Körrie Kantner an his NOT SO BIGBAND
19 Uhr, Preisverleihung

Bühne 2
11 Uhr, Schnelesen StomperS
14 Uhr, Süd.
17 Uhr, Elbsound JazzOrchestra

Bühne 3
13 Uhr, Moles Ahead
16 Uhr, JazzSoullowsky

Bühne 4
21 Uhr, blueELECTRIC Matthias Schlechter & Jochen Reich

Bühne 5
14 Uhr, Tino Horat & Band
17 Uhr, VILOU

Das Motto: Jazz meets Irish Folk

Der Festival-Pin: die keltische Harfe
Der Festival-Pin: die keltische Harfe
Der Festival-Pin 2019 stellt eine Keltische Harfe dar und wurde passend zum diesjährigen Thema „Jazz meets Irish Folk“ ausgewählt. Passend dazu werden auch zahlreiche Gruppen mit einer Harfe auftreten. Wie auch in den vergangenen Jahren wurde der Pin von KH.Design, Kathrin Hinneburg-Heiwolt, gestaltet und von der Firma FahnenFleck produziert und gesponsert. Der Abnstecker hat eine Auflage von 4000 Stück.

Der Pin gilt als Eintrittskarte für vier Tage Musik auf fünf Open-Air-Bühnen zum SummerJazz vom 8. bis 11. August und kann für sechs Euro im Vorwege in Pinneberg beim Ticketcenter des A. Beig Verlags, Damm 9-19, Bücherwurm, Dingstätte 24, bei der ZIP GmbH, Fahltskamp 3, und der Sparkasse Südholstein, Hauptstelle Rathauspassage, Friedrich-Ebert-Straße 33, erworben werden. Selbstverständlich werden freundliche Mitglieder des Summer-Jazz-Teams – wie jedes Jahr – ständig über die Veranstaltung gehen und allen Besuchern, die noch ohne Pin sind, diesen immer wieder anbieten. Der Verkauf des Pins hilft wie die Sponsoren, das Festival zu finanzieren. (kuk)

Workshop für Jazz und Soul

Der Förderverein Summer Jazz und die Musikschule Pinneberg laden zum Big- und Soul-Band-Workshop vom 8. bis 11. August ein. Sie freuen sich auf alle, die ein Instrument spielen und das Zusammenspiel mit anderen Musikern in einer Band reizvoll finden. Burkart Katz, Saxophonlehrer an der Musikschule der Stadt Pinneberg, leitet den Workshop. Anmeldung unter www.musikschule-pinneberg.de. (kuk)
Weitere Artikel