Anzeige
Themenwelten Hamburg
Bei uns in Schwarzenbek

Mit Bowie zum Mond, mit Rihanna am Strand

Kultursommer am Kanal macht wieder Station in Schwarzenbek

Beat’n’Dance ist ein phantasievoller Mix aus Musik und Tanz. So wie 2016: Celine Neumann (18) und Cristian Hdibi (17) tanzen zu einem Song von Coralie Lacrima. Foto: Jürgensen
Beat’n’Dance ist ein phantasievoller Mix aus Musik und Tanz. So wie 2016: Celine Neumann (18) und Cristian Hdibi (17) tanzen zu einem Song von Coralie Lacrima. Foto: Jürgensen
Der Kultursommer am Kanal besucht auch wieder Schwarzenbek. Schließlich feiert das Beat’n’Dance-Projekt zehnjähriges Bestehen.„It’sme of Fantasy“ heißtes bei der Aufführung am Sonntag, 30. Juni, um 19 Uhr, im Schwarzenbeker Rathaus am Ritter-Wulf-Platz 1.

Musik und Tanz entführen die Besucher in fantastische Welten, so der Grundgedanke. „Wir können mit David Bowie auf den Mond fliegen oder mit Rihanna am Südseestrand baden. Wir können wir selbst sein und jemand ganz anderes“, erläutern die Veranstalter. Sie versprechen für das Programm: „Wir spielen mit Rollen und Erwartungen, mit unseren Sehnsüchten, Lüsten und Fantasien und auch mit unserem Publikum.“

Die zehn Jahre Beat’n’Dance sollen mit einem spielerischen Blick auf die Welt des Rock und Pop und auf die Hör- und Sehgewohnheiten begangenen werden. Gespielt wird mit Interpretationen der Musik, mit Tanz, mit Licht, Sound und Video.
    
60 junge Menschen erfinden hierbei eine Welt, in der eigene Ideen mit denen des Publikums spielen.

Karten für 5 Euro gibt es im Vorverkauf über das Jugendzentrum Korona (Hans-Böckler-Straße 2) in Schwarzenbek unter (04151) 5617 und an der Abendkasse des Schwarzenbeker Rathauses.   

Busreisen mit einer persönlichen Note

Aktiv-Erlebnisreisen

Robert Bauer, Inhaber von Aktiv-Erlebnisreisen, sorgt als Busfahrer und Reiseführer mit seiner liebenswerten Art für gute Laune auf den Touren. Eine Fahrt führt in seine österreichische Heimat. Foto: Aktiv-Erlebnisreisen
Robert Bauer, Inhaber von Aktiv-Erlebnisreisen, sorgt als Busfahrer und Reiseführer mit seiner liebenswerten Art für gute Laune auf den Touren. Eine Fahrt führt in seine österreichische Heimat. 
Foto: Aktiv-Erlebnisreisen
Bei Aktiv-Erlebnisreisen ist der Chef gleichzeitig der Busfahrer, Reiseführer und Ansprechpartner für alle Wünsche und Nöte. „Abends sitze ich mit meinen Gästen gern am Tisch“, erzählt Robert Bauer.

Die familiäre Atmosphäre und die damit verbundene Rund-um-Betreuung kommt bei den Teilnehmern der Urlaubsfahrten immer prima an.

„Mein Reiseunternehmen lebt von unseren treuen Stammgästen und der guten Stimmung, die den neuen Gästen sofort das Gefühl der Zugehörigkeit gibt“, freut sich Robert Bauer. Zudem triffter mit seinen ausgewählten Reisezielen genau den Geschmack seines vorwiegend älteren Publikums.

Für die zweite Jahreshälfte stehen noch vereinzelt Plätze zur Verfügung. Eine ganz besondere neuntägige Reise findet vom 10. bis 18. August 2019 statt. Denn auf dieser Fahrt geht es in die Heimat von Robert Bauer nach Österreich.

Bei dieser außergewöhnlichen Tour werden die Mitreisenden unter anderem mit ihrem Veranstalter die Schulbank seiner Jugend drücken, die Weltstadt Wien und die Heurigenwelt erleben und vieles mehr.

Weiterhin stehen noch die Masuren, Kroatiens Nationalparks, die polnische Ostseeküste, Island & Färöer Inseln und vor allem eine Sonderreise mit Bus und Schiff nach Litauen auf dem Programm.

Neugierig geworden? Dann rufen Sie uns an unter Telefon (04104)960353 oder schauen in den Reisekatalog im Internet auf der Seite aktiv-erlebnisreisen.de (red)
Weitere Artikel