Anzeige
Themenwelten Hamburg
Weihnachts-Gewinnspiel

Ausgezeichnete Stadtbäckerei Saß

Das Team der Bäckerei Saß mit selbst gemachten Leckereien
Das Team der Bäckerei Saß mit selbst gemachten Leckereien
Wer jetzt die Backstube der Stadtbäckerei Barmstedt und das Café Saß am Kuhberg 5 betritt, der wird in eine Weihnachtsbäckerei versetzt. Der Duft ist betörend, der Anblick der frisch zubereiteten Leckereien regt zum Naschen an.

Adventliche Spezialitäten aus der eigenen Backstube haben bei Saß Hochkonjunktur: Dazu gehören Dominosteine, Zimtsterne, Schmalznüsse, Honigkuchen, Christstollen, Marzipan und einiges mehr. „Wir haben sogar viele Hamburger und Lübecker Kunden, die unsere prämierten Stollen und unser Qualitäts-Marzipan kaufen“, erzählt Gerdi Saß. Seit mehr als 80 Jahren wird in dem Betrieb, der von der Zeitschrift Feinschmecker ausgezeichnet wurde, mit besten Zutaten und Liebe zum Beruf gebacken.

Die Advents- und Weihnachtszeit ist für die Bäckerei mit angegliedertem Café Hochsaison. Da sind sowohl die Mitarbeiter in der Backstube als auch im Verkauf voll beschäftigt.

Möbel Schulenburg GmbH & Co. KG

In dem Familienbetrieb, der mittlerweile in der dritten Generation geführt wird, gehen ausschließlich selbst hergestellte Produkte aus eigens zusammengestellten Mehl- und Körnermischungen über die Theke. „Wir arbeiten nach überlieferten Familienrezepten“, sagt Chef Michael Saß. „Backen ist unser tägliches Brot und Hobby.“ Seine Mutter Gerdi Saß ergänzt: „Unsere Stärke sind die Qualität unserer Produkte und unser freundlicher Service.“ (kuk)

Feinste Schokolade für Genießer

Süßwarenmeister Sören Doll bietet beste Schokolode
Süßwarenmeister Sören Doll bietet beste Schokolode
Barmstedt ist die Heimat feinster Schokolade. Dafür sorgt der Süßwarenmeister Sören Doll in seinem Geschäft „Schoko-Laden“ in der Hamburger Straße 67. In der Manufaktur werden beste belgische Schokoladen für Genießer verarbeitet und verfeinert. Und für den ganz besonderen Geschmack gibt es auch seltene, hochwertige kolumbianische Schokoladen.

„Unsere Meisterschokoladen sind von Hand gegossen und mit ausgewählten Zutaten verziert. Als Geschenk sind sie ein Genuss für jeden Anlass. Der kleine runde Aufleger aus Schokolade wird von uns auf Wunsch mit Lebensmittelfarbe bedruckt“, sagt Doll. „Mit unseren Meisterschokoladen sind Sie bestens mit Geschenken gewappnet, zum Beispiel für den Valentinstag, Weihnachten oder Muttertag, zum Geburtstag oder einfach nur zum ,ich hab dich lieb‘ sagen.“ Sie wollen Schokolade mit Ihren Fotos und Texten bedrucken lassen oder suchen Schokolade bedruckt mit Ihrem Logo als Werbegeschenk? Auch das kann Doll bieten.

Für Naschkatzen lohnt sich ein Besuch im Barmstedter „Schoko-Laden“ immer. Der ist dienstags bis freitags von 14 bis 18 Uhr sowie sonnabends von 9 bis 13 Uhr geöffnet. Aber auch unter der Internetadresse kann man zu einem Einkaufsbummel in dem süßen Barmstedter Paradies starten. (kuk)

www.meisterschokoladen.de

Zwölfter Adventsmarkt auf der Schlossinsel

Adventsmarkt auf der Schlossinsel Foto: Holz
Adventsmarkt auf der Schlossinsel Foto: Holz
Als Gegenstück zum großen Weihnachtsmarkt in der Barmstedter Innenstadt findet am dritten Adventswochenende auf der Schlossinsel im Rantzauer See ein romantischer kleiner Adventsmarkt statt. An 20 Ständen finden die Besucher Kunsthandwerk und weihnachtliche Geschenkideen. Auch winterliche Speisen und Getränke fehlen nicht.

Die geschichtlich geprägte Schlossinsel mit seinem einzigartigen Gebäudeensemble macht diesen Markt zu einem schönen vorweihnachtlichen Ausflugsziel. Der Markt öffnet am Sonnabend, 15. Dezember, von 11 bis 19 Uhr und am Sonntag, 16. Dezember, von 11 bis 18 Uhr. Der Besuch des Weihnachtsmannes wird am Sonntagnachmittag erwartet, worauf sich die kleinen Gäste freuen dürfen.

Die Galerie III, die Remise, das Museum der Grafschaft Rantzau, die Rantzauer Wassermühle sowie die Weberei im Speicher der Mühle können am dritten Adventswochenende ebenfalls besichtigt werden.

Im Museum der Grafschaft Rantzau finden an beiden Tagen Weihnachtslesungen statt. Jeweils um 13.30 Uhr, um 15 Uhr und um 16.30 Uhr möchte das Museums-Team mit Ihnen für eine halbe Stunde den Trubel vergessen und mit spannenden, lustigen und besinnlichen Geschichten für Groß und Klein in das Weihnachtswunderland eintauchen. Der Eintritt ist frei.

Weitere Artikel