Anzeige
Themenwelten Hamburg
Tennis in Hamburg

Amato Caffè Open Pinneberg

€ 8.000 Preisgeld

Im vergangenen Jahr standen mit Jennifer Witthöft (r, Club a. d. Alster) und Natalie Sedliska (BASF TC Ludwigshafen) zwei „Erfahrene“ im Finale. Foto: Holger Suhr
Im vergangenen Jahr standen mit Jennifer Witthöft (r, Club a. d. Alster) und Natalie Sedliska (BASF TC Ludwigshafen) zwei „Erfahrene“ im Finale. Foto: Holger Suhr
Die 10. Auflage findet vom 28-30. Juni auf der Anlage des PTC Pinneberg statt. Die Veranstalter präsentieren den Besuchern ein weitaus größeres Rahmenprogramm als in den vergangenen Jahren. Toni Meinhardt, Turnierdirektor seit der ersten Auflage, verspricht viel Abwechslung. „Wir werden den Besuchern eine gesellige Stimmung u. a. mit einem großen kulinarischen Angebot bieten. Bei frischen Scampis, einem köstlichen Caffè oder gar einem original Cold Brew (ital. Eiskaffee) von Amato Caffè frisch angesetzt sowie verschiedenen Weinen unserer Partner Rindchens Weinfass, He-La Weinhandlung aus Halstenbek und dem Club-Restaurant ´Lust auf Sizilien´ sollte für jeden etwas dabei sein.
  
Tucano Trading Import & Großhandel
  
Die erst fünfzehnjährige Noma Noha Akugue wird versuchen, es in diesem Jahr den „Alten“ zu zeigen. Foto: Holger Suhr   
Die erst fünfzehnjährige Noma Noha Akugue wird versuchen, es in diesem Jahr den „Alten“ zu zeigen. Foto: Holger Suhr   
Spitzentennis gibt es gratis dazu und der Eintritt ist natürlich frei.“ Die ersten Meldungen aus Hamburg waren bereits hochkarätig. Bei den Damen werden u. a. Noma Noha Akugue (THC Marienthal) und bei den Herren George von Massow (Club a. d. Alster) und auch Lokalmatador Lucas Hellfritsch (SV Suchsdorf) versuchen, sich das Siegerpreisgeld von jeweils 1.800 Euro zu sichern.


  
Weitere Artikel